Donnerstag, 27. Juli 2017

(Baby-Alltag) Baby tragen? Im Tuch? Ich niemals

Tragen? Ich? Niemals! Sobald nur jemand damit anfing wie schön das doch ist
und das es nichts Besseres gibt, sträubte sich alles in mir.
Meine Abneigung gegen das Tragen war groß sehr groß sogar,
ich konnte es mir einfach nicht vorstellen und erst recht nicht mit einem Tuch.
Na okay ich war schwanger dazu mit unserem ersten Kind,
ich habe mich zwar auch damit auseinander gesetzt
aber ich konnte es mir nicht so wirklich vorstellen.
Auch als Junior auf der Welt war,
war es kein Thema für mich beziehungsweise konnte ich es mir immernoch nicht vorstellen. 

Vorab das sind meine Erfahrungen die ich gemacht habe beziehungsweise wie ich es gemacht habe, jeder muss seinen eigenen Weg finden. Es empfiehlt sich eine Trageberatung aufzusuchen oder sich allgemein beraten zu lassen. Da kann man schauen und ausprobieren, was zu einem passt und ob es einem gefällt.


Mittlerweile war Junior 4 Wochen alt, als meine Mama und auch meinte Tante (sie sagte es immer)  wieder damit anfingen und mir erzählten wie toll es doch ist, vor allem fürs Baby immer ganz nah bei Mama.
Auch wenn er Bauchschmerzen hat, würde es helfen, wir blieben zum Glück von den 3 Monatskoliken verschont.
Langsam fand ich es doch interessant, setzte mich immer mehr mit dem Thema auseinander, durchforstete das Internet und löcherte andere Tragemamas. Die mir eine sehr große Hilfe waren und mir für den Beitrag ihre Tragefotos zur Verfügung stellten. Danke nochmals. Die Fotos dürfen nicht weiterverwendet werden, auch nicht mit Verlinkung!



Das Tragen hat sehr viele Vorteile, was man ganz toll hier bei hebammenwissen.info nachlesen kann.


Mein Favorit war von Hoppediz die Bondolino trage, da man nicht so binden musste wie bei einem Tuch, auch wurde sie mir von einigen Müttern die damit tragen empfohlen.
Ein Tuch empfand ich ohne es ausprobiert zu haben kompliziert, damit tragen konnte ich mir gar nicht vorstellen.
Ich stellte mir das ständige binden schwierig und nervig vor, also absolut nicht meine Welt, das dachte ich zumindest.
Bei der Beratung vom Babymarkt wurde uns von einer Babytrage abgeraten
und ein Tuch empfohlen, ebenfalls wurde uns gezeigt wie man es bindet.
Uns wurde das elastische Tragetuch Manduca Sling empfohlen, fürs Erste war es absolut okay, ich hatte nicht vor ewig zu tragen. 
So bekam Junior unser ersten Tuch von der Oma geschenkt.
Es gibt zwar 3 verschiedene Bindetechniken die mit einer Bildanleitung erklärt werden aber da habe ich überhaupt nicht durch geblickt. 

Mein Weg zur Bindetechnik


Ein Hoch auf Youtube, so suchte ich mir die Anleitung für die "Bauchtrage" raus und fing an zu üben, erstmal ohne Baby.
Es brauchte ein paar Anläufe bis ich den Dreh raus hatte, da man nichts verdrehen sollte, bei Tüchern gibt es eine anders farbige Naht, woran man sich Orientieren kann, das nennt man die Kopfkante.
Der Vorteil bei der "Bauchtrage" ist, das man sie ohne Baby binden kann und wenn alles passt, setzt man das Baby rein.
Ich versuchte es, es sah gut aus und alles passte soweit aber Junior hat es überhaupt nicht gefallen und zeitgleich bekam er auch noch Hunger. Perfekt. Es hätte nich besser laufen können.
Somit habe ich ein paar Tage abgewartet und es nochmal versucht, in der Wohnung fand er es anfangs nicht so toll im Tuch aber draußen war er davon begeistert.
Mittlerweile freut er sich, sobald ich das Tuch und jetzt auch die Trage heraushole, lege ich sie weg ohne das er drin war, wird ganz bitterlich geweint. Innerhalb der Wohnung trage ich allgemein nicht im Tuch/Trage.

Seit dem Tag trage ich ihn fast täglich, für kurze Strecken schleppe ich den Kinderwagen nicht extra runter.
Da Junior gerne in der Gegend rum schaut, sieht er im Tuch einfach mehr und wenn er müde ist, schläft er ebenfalls im Tuch.
Im Kinderwagen lag er bis vor kurzen noch in der Kombitasche, da er aber schon 71 cm hat ist es langsam zu eng. 

Die Kleidung beim tragen


Auch was die Kleidung im Tuch angeht, ist das sehr simpel.
Als es sehr kalt war, habe mir keine extra Tragejacke gekauft, ich habe meine Umstandsjacke genommen, da passten/passen wir beide rein.
Ihm selber habe ich für den Oberkörper ein langarmiges Shirt und ein langarmigen Body angezogen, für die Beine ein dicke Strumpfhose und dicke Socken, das hat gereicht.
Da er auch meine Körperwärme abbekommt und die Jacke schön warm gehalten hat.
Jetzt wo es warm ist/wärmer wird, hat er meist nur ein kurzarmbody oder T-Shirt an und eine luftige Hose, oder auch mal eine kurze Hose (dann werden die Beine eingecremt, was ich versuche zu vermeiden).
Die Arme sind ganz gut geschützt im Tuch, da er die Arme noch nicht sehr weit ausstreckt.
Eine Mütze bekommt er natürlich auch auf welche hängt vom Wetter ab.
An dieser Stelle möchte ich noch sagen, hängt kein Spucktuch über die Beine, die bieten KEIN Schutz vor der Sonne! Dann lieber zu UV Kleidung greifen oder eincremen. Ebenso gehört sowas nicht über den Kinderwagen, da es die Luftzirkulation stört und ebenfalls kein Schutz bietet, da eignet sich ein Sonnensegel mit UV Schutz und am besten in dunklen Farben.

Wenn es frischer ist, ziehe ich eine dünne Jacke drüber und Junior bekommt dann ein dünnes Sweatshirt an.
Wie einem auch ohne Tuch empfohlen wird ist das Baby im Zwiebellook zu kleiden. So kann man immer was an oder ausziehen.

Was neues muss her



Mittlerweile reicht uns das eine Tragetuch nicht mehr, da man es auch nicht ewig nutzen kann, die Manduca Sling ist nur bis ca 9Kg nutzbar und die hat Junior erreicht. Ebenfalls sollte man wechseln, wenn man Rückenschmerzen bekommt (sofern alles korrekt gebunden ist) und es allgemein unangenehm wird.
Eigentlich wollte ich die ganze Zeit ein festes Tuch haben, da ich damit super klar komme aber für den Papa ist es nichts. Er möchte auch gerne zwischendurch tragen, also machte ich mich auf die Suche nach einer Trage aus Tragetuchstoff und die man binden kann.
Die Auswahl ist ebenfalls sehr groß, von Marken und Modellen, irgendwann fand ich die Fly Tai Toddler Size von Fidella, sie gefiel uns beiden und somit durfte unsere erste Trage einziehen.
Damit tragen wir nur noch, über die Fly Tai werde ich gesondert schreiben, da es hier einfach ums tragen gehen sollte und nicht um eine Empfehlung.


Tragt ihr eure kleinen oder habt sie getragen?

Liebe Grüße

Jessie 


1 Kommentar: