Freitag, 3. Juli 2015

(Haustiere) Sommer und die Hitze, was kann ich meiner Katzen und meinem Hund gutes tun?

Nicht nur uns ist es bei dem Wetter zu warm, auch unseren Tieren. Wir können es ihnen ein wenig erträglicher machen. Meine Katze lieb die Kälte, sie kennt es aus Russland und die Hitze ist nichts für sie, für beide nicht, sie bewegen sich nur das nötigste und auch nur wenn es sein muss. Auch meinen Hunden ist zu warm, zwei von ihnen sind sehr aktive Hunde und laufen bei angenehmen Temperaturen neben mir locker 1-2 Stunden beim Inliner fahren oder neben dem Fahrrad aber selbst die beide bewegen sich nicht viel. Die Tiere können nicht wie wir einfach ins Freibad gehen, eine kühlende Dusche nehmen oder sagen sie wollen dieses und jenes.
Die Jahre über haben sich einige gute Tricks angesammelt, die ich immer gerne Anwenden und dich ich gerne mit euch teilen möchte.

 
Trinkschalen/näpfe in jedem Raum
So haben sie mehr Auswahl beim trinken, meine lieben es aus einen Brunnen zu trinken. 
Bei dem Wetter ist sehr wichtig dass unsere Tiere trinken. Auch kann man Waschbecken oder Badewanne leicht befüllen. Ich biete meinen Tiere viele verschiedene Möglichkeiten an sie haben einen normalen Wassernapf, einen Brunnen, Dusche leicht befüllt und eine Gießkanne (die wird nie Düngemittel benutzt). 

Kühle Räume
Es ist nicht nur für unsere Tiere angenehm, auch für uns Menschen. Morgens früh lüfte ich die Wohnung durch, dann mache ich die Rollos runter und ziehe die Gardinen zu.Abends mache ich die Fenster alle auf sobald es etwas kühler geworden ist und mache sie erst zu wenn ich schlafen gehen. So ist ein wenig angenehmer in der Wohnung. Da sich meine Tiere komplett frei in der Wohnung bewegen können, können sie entscheiden ob sie im kühlen Flur oder im warmen Wohnzimmer liegen möchten.
Bei Katzenbesitzer ist es wichtig dass die Katzen nicht durch das Fenster entwischen können. Ich habe das Glück es reicht ein Fliegennetz, da keiner der beiden da dran geht und nichts runterreißen. Im Internet gibt es viele gute Anleitung wie man sich ein Fensterschutz für seine Katzen baut mit Draht, einen Tipp spannt die andere Seite mit einem Fliegennetz, so kommen keine ungebetene Gäste rein. Mittlerweile gibt es auch kratzfenster Fliegengitter extra für Katzenbesitzer, sind etwas teuer aber halten gut.
Einen Ventilator kann man auch noch zusätzlich benutzen in Verbindung mit nasser Wäsche oder einem nassen Handtuch, einfach dass Handtuch mit abstand zum Venitilator hängen, man kann auch das Handtuch mit Eiswürfeln füllen. 
Plantschbecken
Mein Rüde mag es total gerne wenn ich ein Plantschbecken aufstelle, da geht er gerne mal durch und spielt. Man kann es auf dem Balkon oder im Garten aufstellen. Meine Katzen mögen es nicht so aber alternativ für Katzen kann man die Badewanne/Dusche mit Wasser befüllen. 
Wasserspiele
Egal ob Plantschbecken oder Schale, man kann dort Bälle, Wasserspielzeug oder ähnliches reinwerfen. So können die Katzen danach angeln, dass machen meine beiden sehr gerne, bei meinen Hunden werfe ich auch mal ein leckerchen rein und sie tauchen danach. 

Eiswürfel/Eis
Meine Hunde lieben es wenn sie ihr Eis bekommen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten entweder Wasser mit ein wenig Brühe gemischt oder auch ein bisschen Flüssigekeit vom Thunfisch (auch mal mit ein paar kleinen StückchenThunfisch) , Wasser mit einem kleinen Schluck Katzenmilch/lakosefreie Milch oder fettarmer Joghurt(Natur ) mit Leberwurst mischen.
Für meine Hunde ist es der absolute Renner sie mögen es am liebsten mit Joghurt und Leberwurst oder Thunfisch, meine Katzen probieren es mal aber so wirklich es nichts für sie. Ich mache es gerne in Eisformen, ich gebe es ihnen auch direkt aus dem Kühlschrank sondern ich lasse ein paar Minuten antauen und man die Eiswürfel zum spielen in eine Schale mit Wasser geben. Zu oft gebe ich es nicht und bei Tieren mit empfindlichen Magen sollte man doch vorsichtiger sein.
Futter 
Bei dem Wetter füttere ich Nassfutter in vielen kleinen mengen, da es sonst sehr schnell schlecht wird, da meine Katzen nicht soviel auf einmal fressen. Wenn die Tiere weniger trinken, kann man das Nassfutter mit ein wenig Wasser mischen.
Nasses Handtuch
Nasse Handtücher sind bei uns der Hit egal ob bei Hund oder Katz. Ich mache die Handtücher nass und wringe sie gut aus, dann lege ich sie auf den Boden und so können sie sich dadrauf legen. Was meine besonders lieben ist wenn ich ihnen ein nasses Handtuch auf den Rücken lege, wenn sie nicht wollen bewegen sie sich und es fällt runter. Mein Rüde schläft so immer sehr entspannt aber auch meine Katze mag es ganz besonders.
Kleine Abkühlung
Das Fell befeuchten, entweder mit einem Waschlappen oder mit einer Wasserpumpe. Das erfrischt auch ein wenig. Wenn die Katzen es nicht kennen kann man es mit einem Waschlappen versuchen und wenn sie nicht wollen, können sie gehen und es gibt keinen zwang. Mein Kater mag es überhaupt nicht und so lasse ich ihn in ruhe damit.
Schattenplätze im Garten oder auf dem Balkon bieten
Wichtig sind draußen Schattenplätze, meine Hündin hat sich gerne im Busch ein Loch gebuddelt und hat sich da rein gelegt. Hat man keine Hecken oder ähnliches kann man einen Sonnenschirm oder einen großen Regenschirm mit einem großen Handtuch aufstellen oder legen. 

 Kurze Runden
Da der Asphalt sehr sehr sehr heiß wird, kann es schnell zu Verbrennungen an den Pfoten kommen. Ich gehe dann morgens und abends ganz große Runden, da können sie sich auch nochmal ein wenig auspowern. Tagsüber gehen wir nur ganz kleine Runden, meine Hunde haben da auch weniger Lust viel zu laufen und da gehe ich lieber öfters aber kürzer.

Ab mit dem Fell/Sonnenschutz
Bei uns wird nur der Rüde geschorren, er ist nicht mehr der jüngste und behält immer sein dickes Fell. Für ist eine riesen erleichterung, bei den anderen mache ich es nicht da sie keine Probleme mit dem Fellwechsel haben und nicht so einen Pelz mit sich Rumtragen. Auch bei seinen Tiere sollte man auf Sonnenschutz achten vorallem wenn sie sehr hell sind und stellen haben wo kaum Fell ist, ist Sonnenschutz sehr wichtig da sie sich sonst auch einen Sonnenbrand zu ziehen können und wir wissen wie schmerzhaft sowas ist. Bei einer Sonnencreme darauf achten dass sie Parfümfrei ist, einen hohen Lichtschutzfaktor hat und auch schnell einzieht. Fürs Pferd habe ich gerne Sonnencremes für Babys verwendet.

Autofahren 
Wenn es nicht sein muss dann sowieso nicht, wenn wird die Klima vorher eingeschaltet damit es ein wenig Kühler ist und ich habe immer Wasser dabei. 
Im Auto bleiben sie nicht entweder sie kommen mit oder bleiben zuhause. 


Wenn eure Tiere es nicht kennen, fangt langsam an und lasst ihnen immer die Möglichkeit wegzugehen. Meine Angsthündin muss noch sehr viel kennenlernen, ihr gebe ich immer wieder die Möglichkeit selber zu entscheiden ob sie es möchte oder nicht und damit fahre ich sehr gut.  Eventl. erzähle ich euch ihre Geschichte.

Was macht ihr mit euren Tieren bei der Hitze und welche Tiere habt ihr?

Liebe Grüße

Lady Musja 

Das ein oder andere Bild werde ich noch nachträglich einfügen, leider wollte mein Handy nicht und kriege die Bilder nicht runter. 

Kommentare:

  1. Unsere Trixi ist Tagsüber normalerweise ein Herumtreiber, was für Katzen ja nicht unbedingt an der Tagesordnung steht. Bei dem Wetter ist in erster Linie das schlafen angesagt und die Aktivitäten werden nur auf Nachts gelegt :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine beiden schlafen bei dem Wetter auch sehr viel, abends werden sie dann aktiv :D Wenn es nicht ganz so heiß ist legt sich mein Kater auch gerne in die Sonne :)

      Liebe Grüße

      Löschen